LEKTION 273: Bullyparade

LEKTION 273: Bullyparade

Ihr mögt euch bestimmt noch an die Filme «Der Schuh des Manitu» und «(T)raumschiff Surprise» erinnern. Bullyparade war eine Comedy-Show bestehend aus Michael «Bully» Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian. Hierbei schlüpften die drei Schauspieler in verschiedene Rollen.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von der Bullyparade, sind sie nun zurück auf der Kinoleinwand mit «Bullyparade – Der Film». Der Film ist in fünf Teile aufgeteilt. Zurück in die Zone, Winnetou in Love, Lutz of Wall Street, Planet der Frauen und Wechseljahre einer Kaiserin. Dabei schlüpfen sie in 26 verschiedene Rollen. Lacher sind hier vorprogrammiert!

Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen und damit ihr das Ganze auch noch in Farbe und Ton erleben könnt, kommt hier der Trailer zu «Bullyparade – Der Film».

Von Anfang an zusammen

Die drei besten Freunde, kennen sich schon ewig und auch ihre Karrieren haben sie gemeinsam begonnen. Wenn es um die Deutsche Comedy geht sind diese drei Herren nicht wegzudenken. Schliesslich haben sie mit «Der Schuh des Manitu» im Jahr 2001 den erfolgreichsten deutschen Kinofilm aller Zeiten herausgebracht. Damals amüsierten sich über elf Millionen Menschen ab der Western-Komödie. Als ob das nicht genug wäre, haben sie mit «(T)raumschiff Surprise» von 2004 gleich noch einen nachgelegt. Es ist der zweiterfolgreichste deutsche Kinofilm aller Zeiten mit 9 Millionen Kinobesucher.

Zu diesem Film wäre es fast nicht gekommen, denn damals, genauer gesagt 1998, hatten sie die Chance ihre Serie «Bullyparade» auf ProSieben auszustrahlen. Nach mässigem Erfolg und wenigen Zuschauern wollte man die Serie absetzten. Doch nicht wegen den Einschaltquoten, denn diese waren zu dieser Zeit eher nebensächlich. Das war ihr Glück! Als Bully Herbig Herr ProSieben die Folgen für die zweite Staffel «Bullyparade» vorzeigte, hatte dieser beschlossen die Serie abzusetzen, da er kein einziges Mal lachen musste. Klug wie Bully war und ist, hat er kurzerhand die Folgen durchmischt und ein wenig abgeändert und Herr ProSieben überzeugt! Was danach kam wissen wir ja alle!

Was kommt jetzt?

Wir und ihr hoffentlich auch, sind gespannt wie «Bullyparade – Der Film» abschneiden wird. Doch wie geht es weiter danach? Immerhin sind die drei Spassvögel auch nicht mehr die Jüngsten im Business. Christian Tramitz, geht mit 62 Jahren auch schon langsam Richtung Pension zu.

Michael Bully Herbig möchte sich ab jetzt gerne ernsteren Filmen widmen. Er ist ja nicht nur Komiker und Schauspieler sondern auch Regisseur. Er möchte sich von der Comedy-Szene und der Schauspielerei ein wenig absetzen und hat mit einem Thriller der 2018 erscheinen soll, schon mächtig Pläne im Kopf.

Christian Tramitz wird wohl weiter schauspielern. Immerhin spielt er nicht nur in Bullys Filmen eine Rolle. Er hatte in den letzten Jahren immer wieder Auftritte, zum Beispiel als Polizeiobermeister Franz Hubert in «Hubert und Staller », das im ARD ausgestrahlt wird oder als Synchronsprecher in Filmen wie «Findet Dorie». Auch in naher Zukunft wird sich das wohl nicht ändern.

Rick Kavanian ist von allen dreien derjenige, der am liebsten nur Bullyparaden-Episoden drehen würde. Doch auch für ihn stehen in naher Zukunft andere Dinge an. Er wird weiterhin auf der Kinoleinwand zu sehen sein und natürlich auch als Stand-Up Komödiant. Schon im September wird er auf grosse Deutschland-Tournee gehen und sein bereits 5. Bühnenprogramm vorstellen.

Egal was das Dreierpack auch vor hat, sie werden immer in bester Erinnerung bleiben mit ihren fantastischen Rollen. Wir danken, für einen solch grossartigen Abschluss mit «Bullyparade – Der Film»!

Als Erinnerung an die schönsten Momente der «Bullyparade», hier ein kleines Best of.

So, hiermit auch schon wieder genug Bully und Parade und Rollenspiele für heute. Fuxt schön weiter und bis zur nächsten Lektion.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18514179.html

https://www.merkur.de/kino/bullyparade-film-michael-bully-herbig-christian-tramitz-und-rick-kavanian-im-interview-8571640.html