LEKTION 300: An Tagen wie diesen

LEKTION 300: An Tagen wie diesen

Wow, wir schreiben gerade unsere 300. Lektion in unserem Blog. Vor knapp sechs Jahren stellten die Redaktoren von nordagenda.ch die erste Lektion online. Seither im Familienbesitz, wird der Blog von Generation zu Generation weitergereicht, um euch wöchentlich eine Lektion zu erteilen – ähm, beizubringen.

Wir lassen die Korken knallen und feiern diesen Meilenstein. À Propos feiern – es gibt bestimmt ähnlich kuriose Feiertage auf der Welt. Wir haben die ulkigsten Tage zum Feiern rausgesucht.

Den eigenen Wind riecht jeder gern

Das deutsche Sprichwort verrät fast um was es sich handeln könnte – ums furzen! Am 7. Januar ist der «Tag des Furzes». Wie bei den meisten Feiertagen, kann auch für diesen kein Erfinder ausgemacht werden. Man munkelt, dass der Tag ins Leben gerufen wurde, weil am 6. Januar «Tag der Bohne» ist. Eigentlich selbsterklärend – was reinkommt muss am nächsten Tag halt wieder raus.

So ein Mist!

Klar, jeder erwischt mal einen schlechten Tag, doch darüber beklagen dürft ihr euch ab jetzt nur noch am 15. April. Am besagten Datum findet der «Alles-ist-Scheisse-Tag» statt. Aber warum am 15. April? Wahrscheinlich weil dann die Einkommenssteuer in den Staaten fällig wird. Zudem wurde an diesem Tag Abraham Lincoln bei einem Attentat getötet und die Titanic zerschellte an einem Eisberg.
Bald ist es soweit und Du kannst dann so richtig die Luft raus lassen!

«De Chopf hesch debi?»

Auch schon mal aus dem Haus gegangen und den eigenen Kopf liegengelassen? Den Satz «Habe ich vergessen» werdet ihr an solchen Tagen wohl mehrmals sagen. Zum Glück gibt es am 2. Juli den «Habe-ich-vergessen-Tag». Doch dieser Tag soll nicht als Ausrede dienen, sondern als – wie könnte es anders sein – Erinnerung. Immerhin hat man wenigstens einmal im Jahr seinen Kopf dabei.

«Du bist im Recall»

Nutze deine Chance! Am 24. November findet der «Feier-dein-einziges-Talent-Tag» statt. Egal ob du ein singendes Kehlchen, ein Tanzwunder oder einfach ein guter Fingernagelkauer bist – zeig es der Welt! Vielleicht wird man ja entdeckt, denn in der heutigen Zeit sollte das nicht allzu schwer sein.

Wie werde ich entdeckt 1×1:

1. Filme dich bei der Ausübung deines Talents

2. Erstelle ein Konto bei Youtube

3. Lade das Video auf deinen Youtube-Kanal

4. Jetzt nur noch #MyUniqueTalent unter das Video setzen

5. Hoffen

Wir sind erfinderisch (höhö)

Jetzt kommen wir nochmals zu unserem supertollen Jubiläum zurück. Am Montag, 26. März ist «Erfinde-deinen-eigenen-Feiertag-Tag». Da es genug kuriose Feiertage gibt, werden wir den «nordagenda.ch-ist-lässig-Tag» einführen. Dann können wir am Montag schon wieder eine Flasche aufmachen und anstossen – Juhuii!

So, wir sind am Ende unserer heutigen Lektion angekommen. «Bis-zum-nächsten-Mal-Tag» und zur nächsten Lektion.

https://www.kuriose-feiertage.de/erfinde-deinen-eigenen-feiertag-tag/

https://www.kuriose-feiertage.de/furz-tag-in-den-usa/

https://www.kuriose-feiertage.de/alles-ist-scheisse-tag/

https://www.kuriose-feiertage.de/habe-ich-vergessen-tag/

https://www.kuriose-feiertage.de/feier-dein-einzigartiges-talent-tag/