LEKTION 303: Tag der Geschwister

LEKTION 303: Tag der Geschwister

Mit Geschwistern aufzuwachsen ist wohl Fluch und Segen zu gleich. Heute ist der «Tag der Geschwister» und damit ein gefundenes Fressen für unserer neuste Lektion.

Heute widmen wir uns aber bloss der Rolle einer/eines Schwester/Bruders. Diese Rolle kostet sehr viel Nerven und Geduld. Du bist einer von vielen Wegweisern im Leben deiner jüngeren Geschwister.

Als grosse/-r Schwester/Bruder…

… wirst du zum Ratgeber

Das Band zwischen Geschwistern ist meist stärker als das mit den Eltern – zumindest in deiner Kindheit, da sind Eltern sowieso doof. Trotz allen Streitigkeiten mit deinen Geschwistern bist du ihre erste Anlaufstelle wenn irgendwo ein Problem auftaucht. Menschen zu helfen macht glücklich und noch glücklicher macht es, wenn du Menschen helfen kannst die dir am Herzen liegen.

… dienst du als Vorbild

Natürlich hast du als Jugendlicher Sachen gemacht, welche dich nicht gerade als Vorbild darstellt. Das ist auch in Ordnung, denn du bist dir immer bewusst, dass deine Eltern von dir erwarten, dass du ein Vorbild für deine jüngeren Geschwister sein sollst. Nur weil du weisst, dass sie zu dir aufschauen heisst es noch lange nicht «Verbotenes» auszuprobieren. Zudem kannst du deine negativen wie auch positiven Erfahrungen an deine Geschwister weitergeben um sie somit zu fördern oder schützen.

… erlebst du das erwachsenwerden mehrmals

Natürlich liegt die Aufgabe für die richtige Erziehung immer bei den Eltern, denn dafür bist du einfach zu unerfahren. Doch zu sehen, wie deine Geschwister langsam aber sicher erwachsen werden, freut dich, denn auch du hast einen kleinen Anteil daran. Du hast ihnen bei den Hausaufgaben, bei der Ausbildung und sonstigen wichtigen Dingen in ihrem Leben unterstützt – darauf kann und sollte man auch stolz sein.

… freust du dich deine Geschwister zu sehen

Natürlich erst dann, wenn alle Geschwister erwachsen sind und auf eigenen Beinen stehen. Früher teilte man sich ein Zimmer und trampelte sich ständig auf den Füssen herum und heute verliert man sich eher mal aus den Augen – die Arbeit, die eigene Familie, Wohnorte, etc. Umso schöner ist es sich nach einiger Zeit wieder in die Arme zu schliessen, dann merkst du wie stark die Verbindung zu deinen Geschwistern wirklich ist.

Nebst allem Positivem, gibt es auch viel Streitpotential zwischen Geschwistern, doch wie sagt man? «Was sich neckt, das liebt sich!»

So, wir sind am Ende unserer heutigen Lektion angekommen und wir sehen uns zur nächsten Lektion.

https://gedankenwelt.de/7-dinge-die-nur-ein-grosser-bruder-oder-eine-grosse-schwester-kennt/