Lektion 21: Zirkus

Lektion 21: Zirkus

Den klassischen Zirkus haben, wiedermal, die Inselfüxe aus England erfunden. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Reitkunst nicht mehr nur an höfischen oder militärischen Anlässen betrieben, sondern auch von Kunstreitern, die ihr Können in bretterumzäunten Flächen unter freiem Himmel…

Lektion 20: Zwanzig, Zahl

Lektion 20: Zwanzig, Zahl

Zwischen 19 + 21 Tetraederzahl Minuten Zentimeter Gotteszahl Maya Kalender Société des Zehen Finger Century Fox Segelboottyp Frankenschein Zählgrenze Das Gericht Goldene Jahre Mundart-Rap Champions League Flight Rock Matchbox G _____________________ Zwanzig So, genug für heute. Fuxt schön weiter und…

Lektion 19: Museum

Lektion 19: Museum

Das Wort „Museum“ taucht zum ersten Mal im 4. Jahrhundert v. Chr. in Alexandria auf und bezeichnet dort einen ganzen Stadtteil, der den Musen gewidmet war. Im 16. Jahrhundert erscheint der erste gedruckte „Museums“-Katalog von dem Humanisten Paolo Giovio über…

Lektion 18: Modelleisenbahn

Lektion 18: Modelleisenbahn

Modellbaufüxe bauen seit dem 18. Jahrhundert Eisenbahnen massstabsgetreu nach. Das erste Kind, das nachweislich eine Modelleisenbahn besass, war 1859 der kaiserliche Prinz Napoléon Eugène Jean Joseph Bonaparte. Bei Modelleisenbahnen wird nach unterschiedlichen Massstabsgrössen nachgebaut. Dabei wird zwischen verschiedenen Spurgrössen unterschieden:…

Lektion 17: Flohmarkt

Lektion 17: Flohmarkt

Flohmärkte heissen so, weil es sich dabei ursprünglich um spätmittelalterliche Kleiderabgaben der Fürsten handelte. Kleidungsstücke wurden dem Volk abgegeben, dabei wechselte nicht nur der Stoff den Besitzer, sondern auch der eine oder andere Floh den Wirt. Spar- und Händlerfüxe haben…

Lektion 16: Steel pan

Lektion 16: Steel pan

Die Steel Pan (abwertend auch Steel Drum) ist ein Musikinstrument aus der Familie der Idiophonen, der Selbstklinger. Erfunden wurde das Instrument auf Trinidad, wo es auch Nationalinstrument ist. Da britische Kolonialfüxe den Einheimischen in den 1930er Jahren das Trommeln auf…

Lektion 15: Clowns & Kalorien

Lektion 15: Clowns & Kalorien

Der Begriff „Clown“ kommt entweder vom lateinischen „colonus“ für „Bauerntölpel“ oder vom altnordischen „klunni“ mit der gleichen Bedeutung. Ab dem 16. Jahrhundert traten Clowns in den Pausen von englischen Bühnenstücken auf. Die Figur wurde stetig weiterentwickelt, vom Harlekin über Pierrot…

Lektion 14: Musikfestivals

Lektion 14: Musikfestivals

Zu Tausenden pilgern Musikfüxe alljährlich an Freiluftkonzerte. Im antiken Griechenland, wie auch in höfischen Gesellschaften, wurden Festspiele zur Demonstration von Macht und Einfluss durchgeführt. Im 17. Jahrhundert trafen sich vorwiegend männliche studentische Bürger, um nicht nur gemeinsam Musik zu machen,…

Lektion 13: Stau, Verkehr

Lektion 13: Stau, Verkehr

Jahr für Jahr verbringen Reise- und Pendlerfüxe Stunden um Stunden im Stau. Im Jahr 2010 wurden schweizweit insgesamt 15‘910 Staustunden erfasst. Alleine am Gotthardportal, dem Nadelöhr schlechthin im schweizer Strassennetz, staute sich der Verkehr an 183 Tagen am Süd- und…

Lektion 12: Hundstage

Lektion 12: Hundstage

Umgangssprachlich werden mit „Hundstagen“ in Europa die heissen Tage im Sommer in der Zeit von 23. Juli bis zum 23. August bezeichnet. Die Bezeichnung „Hundstage“ hat ihren Ursprung im Hundsstern Sirius (Sternbild Grosser Hund), der Anfang August mit der Sonne…

css.php